Tiergeflüster

Alles begann mit unseren Hunden. Sie wurden plötzlich und unerklärlich krank, gesundeten zum Glück wieder recht schnell und erkrankten erneut.

Ich bekam heraus, dass jede Erkrankung mich auf etwas in meinem Leben hinweisen sollte und richtete mich neu aus. Ich veränderte meinen Lebensstil und erlangte neue Einsichten. Nun konnte ich auch mit ihnen kommunizieren. Immer wenn ich ganz still und bei mir war, wenn ich mein Gedankenkarussell abstellen konnte, hörte ich sie. Sie redeten tatsächlich mit mir. Sie erzählten mir, warum sie hier sind und warum sie sich in bestimmten Situationen so und nicht anders verhalten. Gerade mein Beaglerüde erwies sich als sehr weise und erteilte mir eine Menge Lernlektionen. Ich danke Dir mein Herz für die vielen tollen Gespräche und ich danke Dir dafür, dass Du mich begleitest. Wer hätte das gedacht?  

Auf unserer Hunde-Seite schrieb ich einen Blog und möchte ihn auch hier veröffentlichen. Ich möchte es in die Welt herausschreien. Diese Sensation. Die Tierkommunikation ist etwas ganz besonderes und lässt uns Menschen reifen!

Also...los geht`s:

"Ich bin so glücklich. Ich bin gesättigt, bescheiden und anspruchslos. Ich bin mir selbst genug! Endlich!

Lange habe ich auf diesen Moment gewartet. Endlich bin ich zufrieden und kann diese Zufriedenheit, das Gefühl in mir Zuhause zu sein, auch spüren. Ich spüre Dankbarkeit, Freude und einzigartiges Glück. Es durchströmt mich. Jede Faser, jede Zelle, einfach alles in mir hüpft.

Das war nicht immer so. Ich war stets auf der Suche. Auf der Suche nach dem großen Moment und auf den Durchbruch. Ich hatte viele Wünsche und eine ganz bestimmte Vorstellung von meinem Leben. Abweichungen konnte ich nur schwer akzeptieren und reagierte oft wütend, schmollend und traurig.

Doch nun ist alles anders. Zuerst änderte ich meine Ernährung und esse seit ungefähr einem Jahr – mit wenigen Ausnahmen – vegan. Ich liebe die Tiere und sehe ihre Seelen. Massentierhaltung, Tierqualen und Schlachtungen sind grausam und untragbar. Billigfleisch, Geiz ist Geil, der tägliche Kampf im Kühlregal, vernebelte Verbraucher und Krankheiten, die durch den Konsum von Schnäppchen-Tierprodukten entstehen sind inakzeptabel. Aber das ist ein anderes Thema.

    

Mein Interesse galt schon immer den Tieren. Ich wuchs mit ihnen auf und sie begleiten mich bis jetzt. Die Tierkommunikation fasziniert mich und ich rede mittlerweile mit Raupen, Mücken, Fliegen, wilden Tieren und natürlich unseren geliebten Haustieren. Ich übe noch und darf noch einiges lernen. Zum Beispiel darf ich lernen, mir noch mehr zu vertrauen. Mein Verstand und meine eigenen Gedanken spielen mir manchmal einen Streich. Meistens jedoch ist alles stimmig und ich freue mich sehr, wenn ich als Sprecher, Mediator und Übersetzer handeln darf. Ich bisschen wie Dr. Doolittle.

Mein Sohn fragte mich letztens, ob ich Drogen nehme. Er kann nicht glauben, was ich berichte. Doch nein! So ist es nicht! Alles ist Energie und wir sind mit allem verbunden. Ich bin noch ein Neuling – ein Azubi. Die Tiere sind wunderbar ehrlich und verzeihen alles. Sie meinen es gut mit uns und opfern sich manchmal. Sie sind Engel in Tiergestalt und auf dieser Erde, um uns beizustehen und uns zu helfen. Sie geben uns Tipps am laufenden Band. Wir sollten innehalten und lauschen. Das ist keine Kunst und eigentlich so einfach.

Mit einer Krähe ging ich auf Zeitreise und durfte viel erfahren. Der Himmel öffnete sich, neue Ein- und Aussichten, wundervolle Momente, ein unbeschreibliches Gefühl der Stille und des Glücks.

Manchmal nehmen die Tiere Kontakt zu mir auf. In ihren Mitteilungen steckt stets auch eine Botschaft für mich. Ich durfte und darf so viel lernen. Es ist einfach wunderbar und einzigartig.

Der erste Schritt ist nun getan. Ich habe mich geoutet. Einige werden mich nun für verrückt halten. Ich finde mich damit ab, denn everybody`s darling kann ich sowieso nicht sein. Einige Menschen begleiten mich eine Zeit lang und einige verlassen mich. Einige kehren zurück und wieder andere kommen neu dazu. So ist das wohl im Leben und nichts geschieht durch Zufall.

Ich wünsche jedem Menschen diese Erkenntnisse und hoffe, dass unsere Welt ein Stückchen besser wird. Ich hoffe, dass Leid und Qual bald ein Ende haben und Klarheit Einkehr hält. Jeder Einzelne hat stets die Wahl. Jeder kann sich täglich – jede Sekunde – umentscheiden. Steter Tropfen höhlt den Stein. Jeder Mensch hat die Möglichkeit, die Welt ein Stückchen besser zu machen.

Ich bete und hoffe!"

Alles Liebe

Marion